SELATEC – Erfolgreich seit 25 Jahren

Kontinuierliches Wachstum durch konsequente Kundenorientierung und Innovationsfreude.

1995 – Gründung am Standort Daimlerring 11

Gründung durch Horst Hoppe, Dieter Stolle und Peter Hackbarth als Musterbaubetrieb in der Feinblechbearbeitung und im Gerätebau. Dabei Einführung der Laserschneidtechnik mit einem CO2 Laser als einer der Pioniere in Niedersachsen. Neubau und Erstbezug des Gebäudes am Daimlerring 11.

1997 – Erste Erweiterung am Standort Daimlerring 11

Ausweitung der Geschäftstätigkeit auf Kundenwunsch um Serienfertigung. Investition in eine 100 Tonnen Presse. Anbau an die bestehende Halle, um die Ausweitung der Kapazitäten zu ermöglichen.

1999 – Zweite Erweiterung am Standort Daimlerring 11

Aufgrund steigender Kundennachfrage wird ein zweiter Anbau erforderlich. Die Hallenfläche beträgt mittlerweile 1500m². SELATEC erlangt im November 1999 das Zertifikat DIN EN ISO 9002-1994.

2008 – Erwerb des Büro- und Produktionsgebäudes Daimlerring 6A

Um weiteren Expansionsbedarf zu decken, wird im Frühjahr 2008 die Verwaltung, die Konstruktion/ Entwicklung und Teile der Fertigung in das zusätzlich erworbene Gebäude verlagert. Trotz Wirtschaftskrise erfolgt die Investition in einen Laser-Schweißroboter.

2013 – Erwerb des Zertifikates nach DIN EN 15085-2 CL2 - Anmietung weiterer Flächen

Anmietung weitere Lager- und Produktionsflächen, um den Wachstumskurs weiter fortsetzen zu können. Investition in eine neue, automatisch rüstende Abkantpresse, um kleinere Losgrößen wirtschaftlich sinnvoll abbilden zu können. SELATEC erwirbt den Eignungsnachweis nach DIN EN 15085-2 zum Schweißen von Schienenfahrzeugen und -teilen.

2016 – Neubau am Standort Max-Planck-Str. 7

Um Steuerung und Logistik zu optimieren wird Anfang 2015 die Entscheidung gefällt, in eine neue Immobilie zu investieren. Diese wird Mitte 2016 bezogen und damit die Fertigung auf der neuen, größeren Fläche von 3000 m² zusammengefasst. Die Verwaltung bezieht die neuen Büroflächen mit ca. 750m².

2018 – Eintritt neuer Gesellschafter

Zum 1.1.2018 übernimmt Dr. K. Lorentz im Rahmen der Nachfolgeregelung das Unternehmen. Die Mitarbeiterzahl erreicht ca. 40 Personen und spiegelt damit das stete Wachstum der vergangenen Jahre wieder.

Print Friendly, PDF & Email